Lean Management im Überblick

Trainingskonzept und Lernziele

Für einen vertieften Einstieg in das Lean Management vermittelt das Training einen Überblick über Anwendungsmöglichkeiten und Effekte von Lean Management-Methoden zur Verbesserung der Wertschöpfungsexzellenz in Unternehmen aller Größenordnungen. Die theoretischen Grundlagenkenntnisse werden ergänzt durch die aktive Berührung mit Lean in der Pilotfabrik sowie im Rahmen von Simulationen. Um die Entscheidung für die Einführung von Lean Management besser abschätzen zu können, werden Aufbau, Vorgehensweise, Rahmenbedingungen und Messbarkeit von Lean Projekten eingehend dargestellt und diskutiert. Eine konkrete Vorstellung für die zu erzielenden Veränderungen vermittelt der Firmenbesuch bei einem familiengeführten Weltmarktführer im Bereich pneumatische Hebezeuge. Das Unternehmen arbeitet seit mehreren Jahren mit Lean Methoden und öffnet den Seminarteilnehmern seine Tore für einen vertieften Einblick.

Inhalte im Überblick

  • Lean-manGrundlagen Lean Thinking
  • Entwicklung von Produktionssystemen
  • Haptische Simulation zur Optimierung von Produktionssystemen
  • Besichtigung und Präsentation der IWEX-Pilotfabrik
  • Der Weg zur erfolgreichen Lean Umsetzungen
  • Positionsbestimmung Reifegrad
  • Visionsentwicklung, Ableitung von Zielzuständen
  • Aufbau Produktionssystem
  • Umsetzung durch nachhaltige Implementierung
  • Führen im Veränderungsprozess
  • Lean Management in der Praxis: Firmenbesuch

Ihr Nutzen:

  • Sie erhalten eine fundierte Vorstellung von Lean Management und der Gestaltung von Lean Projekten
  • Sie kennen erste konkrete  Ansätze für Verbesserungsmaßnahmen auf Arbeitsplatzebene (Punkt-Kaizen)
  • Sie verfügen über das Rüstzeug, um in Ihrem Unternehmen die Einführung von Lean Management begleitend zu planen

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte, die die Einführung von Lean Management-Methoden planen

Termin

15.-16.01.2019

Seminarzeiten

1. Tag: 9:00 – 17:00 Uhr

2. Tag: 8:00 – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Ruhr-Universität Bochum

Teilnahmegebühr

1.195,- Euro inkl. Trainingsunterlagen, Verpflegung und Teilnahmebescheinigung der Hochschule